zucchini-karotten-puffer mit feta & mais

Schnelle und einfache Reibekuchen aus Zucchini, Karotten, Mais und Feta. Super lecker mit etwas Zitrone und Tsatziki. #fritter #vegetarisch #zucchini #gemüsepuffer #reibekuchen

Ob Kartoffel-, Brokkoli oder Zucchini-Puffer, ich liebe einfach Reibekuchen aller Art! Man kann sie so schön variieren und hat in kürzester Zeit ein super, vegetarisches Essen. In dieser Version habe ich Zucchini zusammen mit Karotten, Mais und Feta gemischt. Eine schöne Kombination, wie ich finde, die super zu Tsatsiki und einem pochierten Ei passt. Aber auch ganz simpel, nur mit einem grünen Salat, schmecken die Puffer toll.

Der Schlüssel zum Erfolg, also zu richtig schönen, knusprigen Puffern, liegt darin, möglichst viel Flüssigkeit aus dem Gemüse zu pressen. Je trockener die Masse, desto knuspriger später die Reibekuchen. Dafür salze ich das geriebene Gemüse und lasse es für circa 20 Minuten in einem Sieb abtropfen. Das Salz zieht das Wasser aus dem Gemüse und durch etwas Druck kann man das überschüssige Wasser ganz leicht auspressen.

Wer gerne auf Vorrat kocht, kann gleich einen großen Schwung Puffer machen und die übrigen Teiglinge wunderbar einfrieren.

Habt ihr eines der Rezepte ausprobiert? Dann teilt Euren Teller doch mit mir @canballet mit dem #canballetibiza bei Instagram oder hinterlasst hier einen Kommentar am Ende des Blogposts. Ich freue mich auf Eure Kreationen!

Zucchini-Karotten-Puffer mit Feta & Mais

Zutaten für circa 15 Puffer:

1 große Zucchini
2 große Karotten
80g Paniermehl
1 Zehe Knoblauch
1 Handvoll gehackte Petersilie
circa 80g Feta
2 - 3 EL Mais aus der Dose
Salz & Pfeffer
Öl zum Ausbacken

Zuerst die Karotten schälen und zusammen mit der Zucchini grob raffeln. Das geriebene Gemüse in ein feinmaschiges Küchensieb geben, mit etwas Salz bestreuen und einmal gut vermengen. Das ganze für circa 20 Minuten über dem Waschbecken abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und ganz fein hacken, den Feta aus der Lake nehmen und am besten mit den Händen leicht zerkrümeln. Die Petersilie waschen und hacken.

Nach 20 Minuten das Gemüse so gut wie möglich ausdrücken. Das kann man mit den Händen oder mithilfe eines sauberen Küchentuchs machen. Dafür das geraffelte Gemüse in das Küchentuch geben, an den Enden zudrehen und durch Druck möglichst viel Flüssigkeit auspressen.

Den Zucchini-Karotten-Mix zusammen mit Knoblauch, Feta und Paniermehl in eine Schüssel geben und gut vermengen. Die Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine Pfanne mit ausreichend Fett erhitzen. Am besten mit einem Esslöffel Teigportionen abstechen und kurz mit der Hand und mit etwas Druck zu Talern formen. Das ganze gold-braun ausbacken. Die fertig gebackenen Reibekuchen auf etwas Küchenkrepp legen, damit das überschüssige Fett aufgenommen wird.

Zusammen mit etwas grünem Salat, Tsatsiki oder einem pochierten Ei servieren :-)

Guten Appetit!

Schnelle und einfache Reibekuchen aus Zucchini, Karotten, Mais und Feta. Super lecker mit etwas Zitrone und Tsatziki. #fritter #vegetarisch #zucchini #gemüsepuffer #reibekuchen
 

Das könnte Dir auch schmecken…