winterliches gado gado, vegan | gf

Leckeres, winterliches Gado Gado mit Ofengemüse. Vegan & Glutenfrei.

Nach einer etwas längeren Pause melde ich mich nun mit einem brandneuen Rezept zurück! Es handelt sich um eine Abwandlung des indonesischen Klassikers Gado Gado.

Gado Gado ist eines der National-Gerichte der Indonesier und in der Regel ein Salat bestehend aus blanchiertem Gemüse, einem weichgekochten Ei, Tempeh oder Tofu, verschiedenen rohen Gemüsen wie Radieschen oder Salat und ganz wichtig - nicht zu vergessen - einer sehr würzigen Erdnusssauce.

Leckeres, winterliches Gado Gado mit Ofengemüse. Vegan & Glutenfrei.

Da der Salat in der Regel kalt oder lauwarm serviert wird, habe ich mich dazu entschlossen das klassische Gado Gado etwas abzuwandeln und es ein wenig wintertauglicher zu machen.

In meinem Rezept treffen Blumenkohl und Kürbis aus dem Ofen auf eine spicy Erdnusssauce, zusammen mit knusprig gebratenem Tempeh eine wirklich leckere Sache! Um das Gericht noch etwas aufzupeppen und um mich an die klassischen Zutaten zu halten, habe ich das Ganze zusammen mit einem Salat aus knackigen Radieschen, Gurken und Karotten serviert. Das Dressing aus frisch geriebenem Ingwer, Zitronensaft und Knoblauch verleiht dem ganzen noch richtig viel Frische!

Habt ihr eines der Rezepte ausprobiert? Dann teilt Euren Teller doch mit mir @canballet mit dem #canballetibiza. Ich freue mich auf Eure Kreationen!  

Leckeres, winterliches Gado Gado mit Ofengemüse. Vegan & Glutenfrei.
Leckeres, winterliches Gado Gado mit Ofengemüse. Vegan & Glutenfrei.

winterliches Gado Gado (vegan & gf)

Zutaten für 2 Personen:

Erdnusssauce:
4 Esslöffel Erdnussbutter
4 Esslöffel Tamari
1 Tl Tamarindenpaste (falls Ihr keine zur Hand habt, schmeckt die Sauce auch ohne super ;-))
1 Chili
2 Zehen Knoblauch
1 Teelöffel braunen Zucker
1/2 Limette oder Zitrone
geröstete Erdnüsse zum Garnieren
lauwarmes Wasser

Ofengemüse:
1 Blumenkohl
1/2 Kürbis
Olivenöl
Salz & Pfeffer
400g Tempeh
etwas Kartoffel- oder Maisstärke
1/2 Bund Blattkoriander
1 Frühlingszwiebel

Salat:
Romana Salat
4 - 5 Radieschen
1 große Karotte
1/2 Gurke
1 Tomate
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 Zehe Knoblauch
Zitronensaft
Olivenöl
Agavendicksaft
Salz & Pfeffer

Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Zuerst den Salat vorbereiten, dafür Salat und Gemüse waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und in eine ausreichend große Salatschüssel geben. Für das Dressing den Ingwer und den Knoblauch fein reiben. Zusammen mit etwa 3 - 4 Esslöffeln Olivenöl, dem Saft einer halben Zitrone, 1 Teelöffel Agevendicksaft, Salz und Pfeffer vermischen. Kurz beiseitestellen.

Den Blumenkohl waschen, vom Strunk befreien und in einzelne Röschen trennen. Den Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Das Gemüse auf das vorbereitete Backblech legen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem großzügigen Schuss Olivenöl beträufeln. Das Gemüse für circa 25 Minuten bei 180°C rösten.

In der Zwischenzeit die Erdnusssauce vorbereiten. Dafür alle Zutaten in einen Blender geben und ordentlich durch mixen. Damit die Sauce auch schön cremig und flüssig wird, muss sie mit etwas lauwarmen Wasser vermischt werden. In der Regel sollten 4 - 5 Esslöffel reichen, falls nicht, gebt einfach etwas mehr dazu und mixt alles nochmals gut durch. Noch einmal abschmecken und ggf. mit etwas Tamari oder Salz nachwürzen.

Den Tempeh in dünne Scheiben schneiden. Etwas Stärke auf ein kleines Tellerchen geben und den Tempeh darin wenden. Die in Stärke gewendeten Scheiben in ausreichend Pflanzenöl gold-braun ausbacken.

Das fertige Ofengemüse auf Teller verteilen, mit Tempeh toppen, alles mit der Erdnusssauce beträufeln und mit frischem Koriander und fein geschnittener Frühlingszwiebel garnieren. Das Dressing zum Salat geben, gut vermengen und zusammen mit dem Gado Gado servieren.

Guten Appetit!

Leckeres, winterliches Gado Gado mit Ofengemüse. Vegan & Glutenfrei.
 

Das könnte Dir auch schmecken…