Summer rolls with beet root hummus | Sommerrollen mit Rote Beete Hummus

Springrolls made out of cabbage leafs with tofu, beet root hummus and yoghurt lemon dressing

Scroll down for English version...

Der Frühling hat begonnen, die Tage werden wieder länger und das Essen leichter. Pünktlich zum Frühlingsbeginn möchte ich Euch daher dieses tolle Rezept zeigen. 

Summer rolls sind nichts Neues mehr und sicher haben sie die meisten von Euch schon einmal probiert. Ich kann allerdings nicht genug davon bekommen und interpretiere die Rollen je nach Gelegenheit gerne etwas neu. 

In diesem Fall verwende ich statt dem klassischen Reisblatt ein Kohlblatt, zusammen mit Hummus aus roter Beete und etwas Zitronen-Joghurt-Dip ist dieses Gericht einfach perfekt für die leichte Frühlings- und Sommerküche.

Probiert es aus - Suchtgefahr garantiert :-)
 

SOMMERROLLEN MIT ROTE BEETE HUMMUS

Zutaten für 5 ganze Rollen bzw. 10 Hälften:

Für die Rollen:
5 große Weißkohlblätter (vorher blanchiert und vom harten Strunk befreit)
2 Karotten (in feine Stifte geschnitten)
1/2 Gurke (in feine Stifte geschnitten)
1 Avocado (in Scheiben geschnitten)
1 Packung Tofu
Sojasauce
1 Bund Koriander (für die Rollen und den Joghurt)
etwas Pflanzenöl, um den Tofu anzubraten
gehackte Pistazien

Für den Rote Beete Hummus:
1 mittelgroße Rote Beete (gekocht und geschält)
1 kleines Glas Kichererbsen
1 Zehe Knoblauch (fein gehackt)
etwas Zitronensaft
1/2 Teelöffel gerösteten Schwarzkümmel
1 - 2 Esslöffel Tahini
1 halbe Chili
Olivenöl

Für den Joghurt-Dip mit Zitrone:
1 Becher griechischer Joghurt (als vegane Alternative könnt ihr Cashewjoghurt benutzen)
etwas Zitronensaft
1 Zehe Knoblauch (fein gehackt)
Salz & Pfeffer
1 Prise Kreuzkümmel
etwas frischen Koriander

Als erstes den Tofu in Stäbchen schneiden, ähnlich wie das Gemüse. Er sollte später in die Rollen passen. Den geschnittenen Tofu in eine Schüssel geben und mit etwas Sojasauce und dem gehackten Knoblauch marinieren.

Für den Rote-Beete-Hummus alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab solange mixen bis eine cremige Konsistenz entsteht. Falls der Hummus etwas zu fest sein sollte gebt einfach noch etwas Olivenöl hinzu und mixt das Ganze noch einmal. Den fertigen Hummus kurz beiseite stellen. 

Für den Joghurtdip den griechischen Joghurt oder optional Cashew-Joghurt mit gemahlenem Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen, den Knoblauch zusammen mit etwas Zitronensaft (etwa von einer halben Zitrone) hinzugeben. Etwas frischen Koriander hacken zum Joghurt geben und alles gut vermischen. 

Den marinierten Tofu scharf anbraten, sodass er schön knusprig wird und eine goldbraune Färbung erhält.

Für die Rollen, die blanchierten Kohlblätter flach auf die Arbeitsfläche legen, am besten mit der Strunkseite in Eure Richtung. Etwas Rote-Beete-Hummus in das untere drittel des Blattes geben. Etwa 2 Streifen Tofu, 2 Streifen Gurke und Karotte, etwas Avocado zusammen mit 2 - 3 Blättern frischen Koriander auf den Hummus geben und leicht andrücken. 

Die beiden Seiten des Kohlblattes leicht in Richtung Füllung falten und gleichzeitig die Rolle von der Strunkseite aus nach oben aufrollen. Hierbei ist etwas Geschick gefragt, also nehmt Euch Zeit. Schon bei der zweiten Rolle geht es einfacher :-)

Wenn ihr alle Sommerrollen fertig habt, diese mit dem Joghurt anrichten und mit den gehackten Pistazien bestreuen. 

Guten Appetit! 


• ENGLISH •

SUMMER ROLLS WITH BEET ROOT HUMMUS

Spring has just begun, the days are getting longer and the food is getting lighter. For this wonderful season of the year, I would like to show you this great recipe. 

Summer rolls are nothing new anymore and surely most of you already tried them. However, I can't get enough of them and I like to reinterpret them, depending on the occasion.

In this case I use a cabbage leaf instead of the classic rice leaf, together with hummus from beetroot and some lemon yoghurt dressing, this dish is just perfect for the light spring and summer kitchen. Try them out - they are addictive :-)
 

SUMMER ROLLS WITH BEET ROOT HUMMUS

Ingredients for 5 rolls/ 10 halves:

For the rolls:
5 large white cabbage leaves (previously blanched and the stalk removed)
2 carrots (cut into julienne)
1/2 cucumber (cut into julienne)
1 avocado (sliced)
1 pack of tofu
soy sauce
1 bunch of coriander (for the rolls and the yoghurt)
some vegetable oil to saute the tofu
chopped pistachios

For the beetroot hummus:
1 medium beetroot (cooked and peeled)
1 small glass of chickpeas
1 clove garlic (finely chopped)
a little lemon juice
1/2 teaspoon roasted black cumin
1 - 2 tablespoons Tahini
1 half chili
olive oil

For the yoghurt dip with lemon:
1 cup of Greek yoghurt (as a vegan alternative you can use cashew yoghurt)
a little lemon juice
1 clove garlic (finely chopped)
Salt pepper
1/2 teaspoon cumin
Fresh coriander (chopped)

First cut the tofu into thin slices, similar to the vegetables. It should fit in the rolls later. Put the sliced tofu in a bowl and marinate with a little soy sauce and the chopped garlic.

For the beetroot hummus, place all ingredients in a tall jar and mix with the blender until its creamy. If the hummus should be a bit too firm, just add some olive oil and mix it again. Set the finished hummus aside.

For the yoghurt dip, season the Greek yoghurt or optional cashew yoghurt with ground cumin, salt and pepper and add the garlic with a little lemon juice (from about half a lemon). Chop some fresh cilantro and add to the yoghurt. Mix until well combined.

Fry the marinated tofu until it's crispy and golden brown.

For the rolls, lay the blanched cabbage leaves flat on your work surface, preferably with the stalk side in your direction. Put some beetroot hummus in the lower third of the leaf. Put about 2 strips of tofu, 2 strips of cucumber and carrot, add some avocado and 2-3 leaves of fresh coriander to the hummus and lightly press.

Fold the two sides (left & right) of the cabbage leaf slightly in the direction of the filling and at the same time roll up from the side of the stalk. This requires some skill, so take your time and no worries, the second roll will be already easier :-)

When you've finished all of your rolls, serve them with the yoghurt and sprinkle with chopped pistachios.

Enjoy it!