vegane schokoladen-bananen-muffins

Vegane Schokoladen-Bananen-Muffins. Kinderleicht und super lecker! #vegan #schokolade #backen #banane

Im heutigen Blogpost möchte ich Euch eine vegane Alternative zum klassischen Schoko-Muffin zeigen, die wirklich kinderleicht ist! Im Endergebnis werdet Ihr nicht merken, dass Eier und Butter fehlen. Die Muffins gehen wunderbar auf und sind schön weich und fluffig. Durch die Zugabe von Schokostückchen beißt man immer wieder auf einen flüssigen Kern, was die Muffins besonders lecker und ideal für Schoko-Liebhaber macht.

Die Bananen sollten sehr reif sein, damit sie Euren Muffins auch genug Süße und Geschmack verleihen, am besten sie haben bereits dunkle Stellen. Ich habe noch eine Prise Chili zum Teig hinzugegeben, da ich die pikante Note sehr gerne mag, die Chili kann man aber auch getrost weglassen.

Das Rezept ergibt je nach Größe Eurer Muffin-Förmchen 8 - 10 Muffins, sollte Euch das zuviel sein, könnt Ihr das was übrig bleibt ohne Probleme einfrieren und Euch nach Bedarf bedienen.

Habt ihr eines der Rezepte ausprobiert? Dann teilt Euren Teller doch mit mir @canballet mit dem #canballetibiza bei Instagram oder hinterlasst hier einen Kommentar am Ende des Blogposts. Ich freue mich auf Eure Kreationen!

Vegane Schokoladen-Bananen-Muffins. Kinderleicht und super lecker! #vegan #schokolade #backen #banane

Vegane Schokoladen-Bananen-Muffins

Zutaten für 8 - 10 Muffins

2 große, sehr reife Bananen
100g Zucker
200g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Natron
180g grob gehackte, dunkle Schokolade
40g Kakao
70g heißes Wasser
70g Reismilch (oder eine andere Pflanzenmilch Eurer Wahl)
2 EL Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
Messerspitze Zimt
Mark 1 kleinen Vanilleschote
1 Prise Chili (optional)

Vegane Schokoladen-Bananen-Muffins. Kinderleicht und super lecker! #vegan #schokolade #backen #banane

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen bestücken.

Zuerst die Bananen schälen und mit Hilfe einer Gabel zu einem feinen Brei zerdrücken, dabei darauf achten, dass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Zucker, Zimt, 2 EL Pflanzenöl, Vanillemark und Chili zusammen mit dem Bananen-Brei in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät schaumig schlagen.

In einer separaten Schüssel den Kakao mit dem heißen Wasser übergießen und mit Hilfe eines Schneebesens schön glatt rühren.

Die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver und Natron zur Bananen-Mischung geben und mit einem Holzlöffel unterheben. Der Teig sollte geradeso zusammenkommen, es macht nichts, wenn an dieser Stelle noch Klümpchen vorhanden sind.

Die Kakaopaste unter die Bananen-Mischung heben, sodass ein glänzender Teig entsteht. Zu guter Letzt noch etwa 3/4 der Schokoladensplitter unter den Teig heben und alles in das vorbereitete Muffin-Blech füllen. Die restlichen Schokosplitter auf den Muffins verteilen und ab damit in den Ofen.

Für circa 12 - 15 Minuten bei 180°C backen.

Guten Appetit!

Vegane Schokoladen-Bananen-Muffins. Kinderleicht und super lecker! #vegan #schokolade #backen #banane
 

Das könnte Dir auch schmecken…