würzige rote linsen mit halloumi

Ein wahres "Comfort food": Würziges Linsengemüse mit Tomaten, Kokosmilch und krossen Halloumiwürfeln. #indisch #dhaal #linsen #rotelinsen #vegetarisch

Im heutigen Blogpost möchte ich Euch ein Rezept für Linsengemüse mit Halloumi zeigen. Ein Rezept das wirklich immer passt, da es unglaublich einfach und ganz schnell gekocht ist. Für das Linsengemüse verwende ich rote Linsen, nicht nur, weil ich diese am liebsten mag, sondern auch wegen ihrer kurzen Garzeit. Nach circa 15 Minuten sind die Hülsenfrüchte bereits fertig gekocht. Das macht dieses Gericht perfekt für Berufstätige, die Abends keine Lust mehr haben lange und aufwändig zu kochen, auf Geschmack aber nicht verzichten möchten.

Ein wahres "Comfort food": Würziges Linsengemüse mit Tomaten, Kokosmilch und krossen Halloumiwürfeln. #indisch #dhaal #linsen #rotelinsen #vegetarisch

Die Tomaten machen das Gericht schön frisch und durch die Kokosmilch wird es lecker cremig und gehaltvoll. Der würzige und knusprige Halloumi rundet das ganze schön ab. Was dem Gericht in meinen Augen aber erst die gewisse Note verleiht ist der Schwarzkümmel. Er steht ganz unscheinbar in der Zutatenliste und wird vielleicht vom ein oder anderen weggelassen, da man ihn nicht zwingend im Gewürzregal stehen hat. Wie ich finde macht er das Gericht aber erst rund. Ich kann nur dazu raten mal ein Gläschen zu kaufen, denn Schwarzkümmel schmeckt nicht nur zu Linsen ganz köstlich, er ist ein richtiger Allrounder! Zudem wird ihm nachgesagt überaus gesund zu sein! Übrigens, geschmacklich und botanisch hat der Schwarzkümmel rein gar nichts mit normalen Kümmel zu tun.

Habt ihr eines der Rezepte ausprobiert? Dann teilt Euren Teller doch mit mir @canballet mit dem #canballetibiza bei Instagram oder hinterlasst hier einen Kommentar am Ende des Blogposts. Ich freue mich auf Eure Kreationen!

Ein wahres "Comfort food": Würziges Linsengemüse mit Tomaten, Kokosmilch und krossen Halloumiwürfeln. #indisch #dhaal #linsen #rotelinsen #vegetarisch

Würzige rote Linsen mit Halloumi

Zutaten für 2 hungrige Personen:

250g rote Linsen
1 Dose Kokosmilch
1 Dose gestückelte Tomaten
1 EL Tomatenmark
2 TL Harissa
1 Packung Halloumi
2 große Karotten
1 rote Peperoni
1/2 Bund glatte Petersilie
2 Zehen Knoblauch
1 Zwiebel
1 EL getrockneter Oregano
1 TL Schwarzkümmel
1 TL Kurkuma
1 EL gelbes Currypulver
1 TL braunen Zucker
Salz & Pfeffer

Für das Linsengemüse Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln. Die Karotten schälen und in feine Rädchen schneiden. Die Peperoni von den Kernen befreien und in Scheiben schneiden. Einen großen Topf mit etwas Öl erhitzen und Karotten, Zwiebel und Knoblauch zusammen mit Schwarzkümmel, dem getrockneten Oregano, Harissa und Tomatenmark kurz anschwitzen (wirklich nur kurz, die Gewürze sollen nicht verbrennen). Die Linsen hinzugeben, alles gut vermengen und dann mit Kokosmilch, gestückelten Tomaten und 100ml Wasser aufgießen.

Das Linsengemüse mit braunem Zucker, Kurkuma, Currypulver, Salz und Pfeffer würzen und für circa 15 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder rühren, damit nichts anbrennt. Sind die Linsen gar nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und eine Pfanne mit etwas Fett erhitzen. Den Halloumi in Würfel schneiden und schön kross anbraten.

Das Linsengemüse zusammen mit Halloumi, etwas gehackter Petersilie, den Peperonirädchen und ein paar Schwarzkümmelsaamen servieren.

Guten Appetit!

 

Das könnte Dir auch schmecken…