homemade gnocchi with king oyster mushrooms & sage butter | hausgemachte gnocchi mit kräuterseitlingen & salbeibutter

Homemade Gnocchi with king oyster mushrooms and sage butter

Scroll down for English version...

Langsam zieht der Herbst ein, die Tage hier auf der Insel werden wieder etwas milder, nicht mehr ganz so heiß, ab und an regnet es und ich habe das Gefühl wieder aufatmen zu können. Mit dieser Jahreszeit ändert sich für gewöhnlich auch unser Speiseplan. Langsam überkommt mich wieder die Lust nach "comfort food".

Den Herbst verbinde ich immer mit Pilzen, neuem Wein, Kürbissen und Wildkräutern. Ich liebe diese Zeit einfach! Da es erst Anfang September ist und ich mich noch etwas gedulden muss, habe ich erst mal mit den Pilzen angefangen und wirklich ganz köstliche Gnocchi aus Ricotta und Kartoffeln gemacht, dazu fein gebratene Champignons, Kräuterseitlinge und Salbeibutter...

Lasst Euch nicht von den hausgemachten Gnocchi abschrecken, sie sind nicht schwer zuzubereiten und können direkt nach dem Formen gekocht und zubereitet werden. Auch die Pilze und die Salbeibutter sind in Nullkommanix gemacht. 

Die Gnocchi zusammen mit einem frischen Salat aus roter Beete, Ruccola und frischen Sprossen serviert - einfach herrlich! 

Habt ihr eines der Rezepte ausprobiert? Dann teilt Euren Teller doch mit mir @canballet mit dem #canballetibiza. Ich freue mich auf Eure Kreationen!    

 

Hausgemachte Gnocchi mit Kräuterseitlingen und Salbeibutter

Zutaten für 2 Personen:

Für die Gnocchi:
4 mittelgroße - große Kartoffeln
1 Packung Ricotta (250g)
350g Mehl + etwas mehr für die Arbeitsfläche
1 Ei
1 gehäuften Teelöffel Salz

Für die Salbeibutter mit Pilzen:
2 Kräuterseitlinge
3 - 4 Champignons
1 Zehe Knoblauch
Butter
Olivenöl
1 Hand voll Salbei
Salz & Pfeffer

Die Kartoffeln für circa 25 Minuten kochen bis sie gar sind. Kurz abkühlen lassen und schälen. Die geschälten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Solltet ihr keine Presse haben, könnt ihr die Kartoffeln auch mit einer Gabel gründlich zerdrücken. Es sollten nur keine Stückchen mehr vorhanden sein. Die zerdrückten Kartoffeln zusammen mit dem Mehl, Ricotta, Ei und etwas Salz in eine Schüssel geben. 

Die Masse nun nach und nach, am besten mit einer Gabel vermengen. Sobald das ganze zusammenkommt, die Hände zur Hilfe nehmen und einen glatten Teig kneten. Achtet darauf die Masse nicht zu "über"kneten und beim Verarbeiten des Teigs nicht zu viel Mehl hinzuzugeben. 

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer schmalen Rolle formen und mit einem scharfen Messer gnocchigroße Stücke abteilen. Wer mag, kann die Kartoffelnocken nun leicht mit einer Gabel andrücken, damit sie ihre typische Form erhalten.

Am besten ihr legt die fertigen Gnocchi auf ein bemehltes Backblech oder ein großes Holzbrett. Ihr solltet vermeiden, sie zu stapeln oder zu dicht zu legen, da die Gnocchi sonst aneinander haften bleiben. 

Bringt einen großen Topf mit Wasser zum Kochen. Kocht Eure Gnocchi am besten in mehreren Etappen. Sie sind fertig sobald sie an der Oberfläche schwimmen, das sollte nicht länger als 2 - 3 Minuten dauern. 

In der Zwischenzeit die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken. Bitte wascht Eure Pilze nicht mit Wasser, sondern reibt sie mit einem Tuch ab, sollten sie stark verschmutzt sein, könnt ihr auch einen Pinsel zur Hilfe nehmen. Pilze verhalten sich wie ein Schwamm, wenn ihr sie in Wasser wäscht, landet es später in Eurem Essen.

Eine Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten. Am besten erstmal ohne Fett, nur mit etwas Salz. So verhindert ihr, dass die Pilze später Wasser ziehen. Sobald die Pilze gar sind, etwas Olivenöl, einen guten Stich Butter, die Salbeiblätter und den gehackten Knoblauch hinzugeben. 

Die fertig gekochten Gnocchi vorsichtig untermischen und für 2 - 3 Minuten durch die Pfanne schwenken, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas frisch geriebenem Parmesan servieren. 

Wer die Gnocchi gerne leicht angebraten isst, so wie ich es tue, sollte sie vorher schon kurz in etwas Öl goldbraun anbraten und dann einfach mit der Pilz-Salbeibutter vermengen. 

Guten Appetit! 

homemade_gnocchi_sage_king_oyster_mushroom

•english•

Homemade gnocchi with king oyster mushrooms and sage butter

Homemade Gnocchi with king oyster mushrooms and sage butter

Slowly autumn arrives, the days here on the island are getting a bit milder again, not so hot anymore, somedays it rains and I've the feeling of being able to breathe again. With the change of seasons, our diet usually changes too. Slowly I start craving more for "comfort food".

I always associate autumn with mushrooms, young wine, pumpkins and wild herbs. I just love this time of the year! As it's only the beginning of September, I sadly have to wait a bit longer for all the treats autumn brings, but I already started with the mushrooms and I really made super yummy gnocchi out of ricotta and potatoes together with lightly fried mushrooms, king oyster mushrooms and some sage butter...

Don't be afraid by the homemade gnocchi, they aren't difficult to prepare and can be boiled right after preparing. Also the mushrooms and sage butter are made in no time.

The gnocchi fit great to a fresh salad of beetroot, rocket and fresh sprouts - just wonderful!

Did you make a recipe? Tag your culinary creations @canballet on Instagram and hashtag it #canballetibiza :-) 

 

Homemade gnocchi with king oyster mushrooms and sage butter

Serves 2 hungry people:

For the gnocchi:
4 medium sized potatoes
1 pack Ricotta (250g)
350g of flour + a little more for your work surface
1 egg
1 heaping teaspoon salt

For the sage butter with mushrooms:
2 king oyster mushrooms
3 - 4 mushrooms
1 garlic clove
butter
olive oil
sage
salt & pepper

Boil the potatoes for about 25 minutes until they are done. Allow them to cool shortly and peel. Grate the potatoes by using a potato ricer. If you don't have one, you can easily press the potatoes thoroughly trough a fork, there shouldn't be any lumps left. Mix the riced potatoes with ricotta, flour, salt and the egg. Whisk with a fork until it gets crumply. 

Then use your hands to gently bring all together. Be careful not to over knead and not to over flour the dough.

On a clean floured work surface form a rope and cut into small pieces. If you like, you can now lightly press the gnocchi with a fork to get their typical shape.

It's best to place your gnocchi on a floured baking tray or a large wooden board to avoid them from sticking together.

Add the gnocchi to boiling water, I would recommend to this in several batches. They should be ready in about 2 - 3 minutes or as soon as they rise to the top. Remove them with a slotted spoon. 

In the meantime, clean the mushrooms and cut into slices (please don't wash them in water, clean them just with a cloth and a brush, if necessary!). Peel and chop the garlic.

Heat a pan and fry the mushrooms. First without any fat, only with a little salt. This will prevent the mushrooms from getting mushy and keeps the yummy taste. Once the mushrooms are done, add a little olive oil and a big piece of butter, the sage and the chopped garlic.

Gently add the gnocchi and sauté for 2 - 3 minutes, season to taste with salt and pepper and serve with some freshly grated Parmesan cheese.

If you like the gnocchi lightly fried, as I do, you should fry them briefly in a little oil until golden brown and then simply add them to the mushroom sage butter.

Enjoy!

Homemade #gnocchi with king oyster #mushrooms and #sage butter