Indian upma bars | Indische Kichererbsen-Schnitten mit Gurkenjoghurt & Ei

Indian upma with greek yoghurt and egg

Scroll down for English version...

Im heutigen Blogpost teile ich ein wunderbar aromatisches und super leckeres Gericht mit Euch. Als ich das erste Mal von Upma hörte, konnte ich im ersten Moment nichts damit anfangen. Upma ist ein klassisches, indisches Gericht, welches meist aus Reis oder Grieß hergestellt wird und ein landestypisches Frühstücksgericht in der indischen Küche bildet. 

Mein Rezept stammt ursprünglich von Yotam Ottolenghi, einem meiner absoluten Lieblingsköche. Ich habe es schon häufig gekocht und bin immer wieder begeistert, wie lecker diese Speise ist. Im Laufe der Zeit habe ich Kleinigkeiten abgewandelt, da ich leider nicht immer an alle nötigen Zutaten komme. Durch die vielen Gewürze und die Kombination aus Kichererbsen und Erdnüssen ist es wirklich außergewöhnlich und dabei so einfach herzustellen. Seht selbst...
 

INDISCHES UPMA MIT GURKENJOGHURT & EI

Zutaten für 4 Personen: 

100g getrocknete Kichererbsen (über Nacht eingeweicht und für circa 1 Stunde gekocht)
1 gehackte Zwiebel
2 TL Kreuzkümmel
30g Ingwer, fein gehackt
2 TL Currypulver
1 Chilischote, fein gehackt
2 TL Senfsamen
1 TL Schwarzkümmel
1/4 TL Kurkuma
30g gehackte Erdnüsse
200g Weizengrieß (für eine glutenfreie Variante einfach Reisgrieß benutzen) 
4 Eier
120g griechischer Joghurt
1 kleine Gurke
Saft einer halben Zitrone
1 Zehe Knoblauch
Eine Hand voll Korianderblätter
Sonnenblumenöl oder Ghee zum Anbraten
Agavendicksaft (oder brauner Zucker, Honig usw.)
Pfeffer & Salz
etwas Olivenöl

Für das Upma eine Pfanne mit etwas Fett erhitzen. Die Zwiebeln zusammen mit Kreuzkümmel, Senfsamen und einem Schuss Agavendicksaft anschwitzen. Die gekochten Kichererbsen leicht mit dem Mörser andrücken. Nach 1 - 2 Minuten Erdnüsse, Ingwer und die Kichererbsen zusammen mit den restlichen Gewürzen in die Pfanne geben und gut vermengen. Das ganze für ein paar Minuten erhitzen. Den Weizengrieß hinzugeben und mit 400ml Wasser aufgießen. 

Die Masse unter stetigem Rühren ganz kurz aufkochen, sodass der Grieß leicht zu Stocken beginnt. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine mit etwas Fett ausgestrichene Form geben, alles ebenmäßig glatt streichen. Ich benutze immer eine kleine Auflaufform, das funktioniert bestens. Das ganze für eine halbe Stunde beiseitestellen und abkühlen lassen. 

In der Zwischenzeit den Gurkenjoghurt vorbereiten. Dafür den Knoblauch fein hacken und zusammen mit dem griechischen Joghurt in eine Schüssel geben. Die Gurke schälen und grob reiben. Nach dem Reiben sollte man die Gurke kurz ausdrücken und somit das überschüssige Wasser entfernen. Den frischen Blattkoriander leicht hacken und zusammen mit der Gurke und einem Spritzer frischem Zitronensaft sowie etwas Olivenöl zum Joghurt geben. Das ganze mit Pfeffer und Salz abschmecken. 

Den Upma nach einer halben Stunde in Vierecke Schneiden und in ausreichend Fett ausbacken. Gleichzeitig die Eier für 6 Minuten (oder je nach Gusto) kochen, abschrecken und schälen. Den Upma zusammen mit dem Joghurt und den Eiern anrichten. 

Guten Appetit!


• ENGLISH •

INDIAN UPMA WITH CUCUMBER YOGURT & EGG

In today's blog post I'll share a wonderfully aromatic and delicious dish with you. When I heard about Upma for the first time, I really had no clue, what this might be. Upma is a classic Indian dish, that is mostly made from rice or semolina and is a typical breakfast dish in the Indian cuisine.

My recipe is originally from Yotam Ottolenghi, one of my absolute favorite chefs. I've prepared it many times and I'm always excited how delicious this dish is. Over the time I've modified little things, because unfortunately I don't always get all the necessary ingredients. All the different spices and the combination of chickpeas and peanuts makes it truly exceptional and really easy to prepare. Go ahead and see yourself...
 

INDIAN UPMA WITH CUCUMBER YOGURT & EGG

Serves 4 people:

100g dried chickpeas (soaked overnight and cooked for about 1 hour)
1 chopped onion
2 teaspoons cumin
30g ginger, finely chopped
2 teaspoons curry powder
1 chili pepper, finely chopped
2 tsp mustard seeds
1 tsp black cumin
1/4 tsp turmeric
30g of chopped peanuts
200g wheat semolina (for a gluten-free version simply use rice semolina)
4 eggs
120g greek yogurt
1 small cucumber
Juice of half a lemon
1 clove garlic
A handful of coriander leaves
Sunflower oil or ghee
Agave syrup (or brown sugar, honey, etc.)
Pepper & salt
Olive Oil

For the Upma heat a pan with a little fat. Sauté the onions together with cumin and mustard seeds and a dash of agave syrup. Lightly press the cooked chickpeas with a mortar. After 1 - 2 minutes add peanuts, ginger and chickpeas together with the remaining spices, combine well. Heat the whole mix for a few minutes. Add the wheat semolina and pour in 400ml of water.

Boil the mixture briefly, while constant stirring, the semolina should begin to thicken, then it's ready. Season the mixture with salt and pepper and place in a slightly greased mold and smooth the batter evenly. I always use a small casserole dish, which works great for me. Set the upma aside for about half an hour.

In the meantime prepare the cucumber yoghurt. Finely chop the garlic and place in a bowl together with the Greek yoghurt. Peel and grate the cucumber. Squeeze the cucumber a bit to remove the excess water. Chop the fresh coriander and add to the yoghurt together with the cucumber, a splash of fresh lemon juice and a bit of olive oil. Season with salt and pepper.

Cut the Upma into squares and fry it whether in ghee or sunflower oil. At the same time boil the eggs for about 6 minutes (or depending on your taste), frighten and peel them. Serve the upma together with the yoghurt and the boiled eggs.

Enjoy it!