Coca - the ibicencan version of pizza (V) | Coca - die ibizenkische Variante der Pizza (V)

Coca Ibicenca - the Spanish version of a vegan pizza

scroll down for English version...

Heute möchte ich Euch einen weiteren Klassiker der ibizenkischen Küche vorstellen - die Coca. Sie ist die Ibizavariante der italienischen Pizza. Das Gebäck ist super beliebt und an jeder Fruteria, in jedem Café und in allen Supermärkten erhältlich. Sie ist ein super Snack für zwischendurch oder köstlicher Begleiter zu einem frischen Salat.

Die Coca wird auf einem Blech gebacken und kommt in den verschiedensten Varianten daher. Man kann sie als vegetarische Version mit gegrilltem Gemüse finden, mit Fisch oder Fleisch, sogar eine Süße Coca gibt es, nur Käse wird man vergeblich auf dem Blechkuchen suchen! 

Probiert es einfach mal aus, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, ihr könnt die Coca mit Spinat und Rosinen belegen, mit Sardinen, mit Paprika, Fisch oder Chorizo. Ganz nach Eurem Geschmack, der Grundteig, kann wie bei der Pizza beliebig belegt werden. Ich werde Euch heute eine vegetarische und inseltypische Variante zeigen, da Coca niemals mit Käse gemacht wird, ist diese Interpretation zudem bestens für Veganer geeignet. 

Habt ihr eines der Rezepte ausprobiert? Dann teilt Euren Teller doch mit mir @canballet mit dem #canballetibiza. Ich freue mich auf Eure Kreationen!
 

COCA DE VERDURA | GEMÜSE-COCA

Zutaten für ein Blech Coca:

GRUNDTEIG:
500g Mehl (ich habe Vollkornmehl verwendet, normales funktioniert aber auch super) 
1/4l Wasser
20g frische Hefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
2 EL Olivenöl
2 EL Weißwein

BELAG:
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
2 Frühlingszwiebeln
2-3 große Tomaten
1 kleine Zucchini
1 Bund Basilikum
Salz & Pfeffer
100ml Olivenöl

Die Hefe zerbröckeln und mit Zucker in etwas lauwarmen Wasser auflösen. Das Mehl zusammen mit dem Salz in eine große Rührschüssel sieben. In die Mitte des Mehls eine Mulde drücken und das Hefe-Zucker-Gemisch hineingeben. 15 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen. Das Olivenöl, den Weißwein und 1/4l Wasser hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit einem Tuch abdecken und solange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er das doppelte seines Volumens erreicht hat (1 gute Stunde circa). Den Teig nochmal durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen bzw. so dass er auf Euer Backblech passt. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einer Gabel einstechen. 

Für den Belag Paprika, Zucchini und Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden. Dann die Tomaten häuten und in feine Würfel schneiden. Das Gemüse gleichmäßig auf der Coca verteilen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem guten Schuss Olivenöl beträufeln. Die Coca bei 200°C für eine halbe Stunde backen. Vor dem Servieren mit Basilikumblättchen garnieren. 


• ENGLISH VERSION •

coca de verdura | the ibicencan version of pizza 

Today I'll show you another classic of Ibizencan cuisine - the Coca. It's the Ibiza version of an Italian pizza. This pastry is very famous on the island, you can get a piece at every Fruteria, in every café and in all supermarkets. It's a great bite for in between or a nice match to a fresh salad.

The Coca comes in many variations, you can find it as a vegetarian version with grilled vegetables, with fish or meat, there is even a sweet coca, only cheese never can't be found on top of a traditional coca!

Just give it a try, let your imagination run wild, you can top the coca with spinach and raisins, with sardines, with peppers, fish or chorizo, according to your taste. I gonna show you a vegetarian and island-typical interpretation, as Coca is never made with cheese, this recipe is also great for vegans.

Did you make a recipe? Tag your culinary creations @canballet on Instagram and hashtag it #canballetibiza :-)

Coca Ibizenca - the Spanish version of a vegan flatbread

COCA DE VERDURAS | VEGETABLE COCA

Ingredients for a tray of coca:

BASIC DOUGH:
500g flour (I was using whole-grain, but regular flour also works great!)
1 /4l water
20g fresh yeast
1 tsp of sugar
1 tsp salt
2 tbsp olive oil
2 tablespoons white wine

TOPPING:
1 red pepper
1 green pepper
2 scallions
2-3 big tomatoes
1 small zucchini
1 bunch of basil
Salt pepper
100ml olive oil

Crumble the yeast and mix with sugar and little bit of lukewarm water. Sift the flour together with the salt into a large mixing bowl. Make a well in the middle of the flour and add the yeast-sugar mixture. Let it sit for 15 minutes in a warm place. Add olive oil, white wine and 1/4l of water and knead to a smooth dough. Cover the dough with a cloth and let it rise in a warm place until it's doubled in size (for about 1 hour). Knead the dough again and roll out to a rectangle. Place the dough on a lined baking tray and prick it with a fork.

For the topping, cut the peppers, scallions and zucchini into thin strips. Then skin the tomatoes and cut into fine cubes. Spread the vegetables evenly on the coca and season with salt and pepper and drizzle with a generously dash of olive oil. Bake the coca at 200°C for half an hour. Sprinkle with basil leaves before serving.