Yummy Breakfast Focaccia | Leckeres Frühstücks-Focaccia

Focaccia mit Gemüse

scroll down for English version...

Heute teile ich mein heiß geliebtes Focaccia-Rezept mit Euch, ich habe es vor etlichen Jahren von meiner ehemaligen Chefin Martina aus Deutschland bekommen. Mit ihr habe ich viele gemeinsame Stunden in der Küche und auch im Büro verbracht. Das war eine tolle Zeit, die ich nicht missen möchte!

Das Rezept ist sehr einfach gehalten und kann mühelos abgewandelt werden. Man kann das Focaccia einfach pur backen mit etwas gutem Olivenöl und Kräutern ist es der perfekte Begleiter zu einem schönen Essen, wie zum Beispiel zu meinem Tomatensalat mit Kapern und Pistazien. Man kann es aber auch vor dem Backen belegen, wie in dieser Version, und hat ein eigenständiges, super leckeres Essen. 

Ab und an mache ich das Focaccia bereits morgens, da wir eher herzhaft als süß frühstücken. Der Teig wird am Vorabend vorbereitet und in den Kühlschrank gestellt. Am nächsten Morgen hat man kaum mehr Arbeit.

FRÜHSTÜCKS-FOCACCIA

Zutaten für 2 hungrige Personen:

Grundteig: 
350 g Mehl
350 ml zimmerwarmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
1 Esslöffel Meersalz
2 Esslöffel Olivenöl

Für den Belag:
5 - 6 Cocktailtomaten, halbiert
2 - 3 braune Champignons, in Scheiben geschnitten
1 kleine rote Zwiebel, in Scheiben geschnitten
1 Chili, gehackt
1 Mozzarella, gewürfelt
1 Hand voll Ruccola
Oregano (frisch oder getrocknet)
etwas Knoblauch, gehackt (nach Belieben)
1 Esslöffel Pinienkerne, geröstet
1 - 2 Esslöffel Olivenöl
Salz und Pfeffer

Für den Teig, das Mehl durch ein Sieb in eine große Schüssel sieben. Eine kleine Mulde in der Mitte des Mehls formen. Die Trockenhefe, das Salz und das Olivenöl hineingeben und mit circa einem viertel des Wassers leicht verrühren. Circa 10 Minuten gehen lassen. Danach das restliche Wasser hinzugeben und den Teig gut verrühren. Ich benutze dafür nur einen Kochlöffel, wer mag, kann aber auch die Küchenmaschine benutzen. Ich schlage den Teig bis er schön glatt und luftig ist. Diese Art Teig bleibt relativ flüssig, ganz im Gegenteil zu einem Pizzateig.

Den fertigen Teig mit einem Tuch abdecken und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen die Masse aus dem Kühlschrank nehmen und in die Form oder auf das Backblech (je nach dem was ihr verwenden wollt) geben. Das Ganze dann für 2 Stunden ruhen lassen. 

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Den Focaccia-Teig mit den Tomaten, Champignons und den Zwiebeln belegen. Den Käse darüber streuen. Etwas Knoblauch hacken und in einem kleinen Gefäß mit dem Olivenöl mischen. Das Knoblauchöl auf das Focaccia geben. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Den Ofen auf 200°C stellen und das Focaccia circa 35 - 40 Minuten backen. Kurz vor Ende schalte ich immer den Grill für 2 - 3 Minuten ein, damit der Mozzarella schön braun wird. Seid hierbei bitte vorsichtig, das geht manchmal schneller, als einem lieb ist!

Das Frühstücks-Focaccia aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen, dann mit dem Ruccola und den gerösteten Pinienkernen bestreuen. Fertig! 

Wie schon erwähnt könnt ihr das Focaccia auch ganz klassisch ohne Belag backen. Dann einfach nur etwas Olivenöl und Meersalz und nach Belieben etwas Oregano darüberstreuen. 

Habt ihr eines der Rezepte ausprobiert? Dann teilt Euren Teller doch mit mir @canballet mit dem #canballetibiza. Ich freue mich auf Eure Kreationen!


•english•

Breakfast Focaccia

Today I share my absolutely favorite focaccia recipe with you. A few years ago I got it from my former boss Martina, we've spent a lot of hours together in the kitchen and also in the office. This was really a great time! 

The recipe is very simple and can be easily modified. You can bake the focaccia pure with just some olive oil and herbs on top, that way it's the perfect companion to a nice meal, like in my recipe for tomato salad with capers and pistachios. But you can also top it before baking with veggies, as in this version and serve it like a pizza.

From time to time I do the focaccia in the morning, as we have breakfast rather hearty than sweet and we both love it, it's really a delicious alternative to regular bread. 

Focaccia
Focaccia


Breakfast Focaccia

FOR A MOLDE OF 20CM X 20CM:

DOUGH:
350g of flour
350ml lukewarm water
1 pack of dry yeast
1 tablespoon of sea salt
2 tablespoons olive oil
dried oregano
 

TOPPINGS:
5 - 6 cocktail tomatoes, halved
2 - 3 brown mushrooms, sliced
1 small red onion, sliced
1 chili, chopped
1 mozzarella, diced
1 handful of Ruccola
Oregano (fresh or dried)
1 garlic clove, chopped
1 tablespoon of pine nuts, roasted
1 - 2 tablespoons of olive oil
salt and pepper

For the dough, sieve the flour through a sieve into a large bowl. Form a small well in the middle of the flour. Add dry yeast, salt and olive oil and stir gently together with about a quarter of the water. Let it sit for about 10 minutes. Then add the remaining water and mix well. I use only a wooden spoon, who likes, can also use the food processor. I beat the dough until it's smooth and airy. This type of dough remains relatively runny, quite the opposite of a pizza dough.

Cover the dough with a cloth and put it in the fridge overnight. Take the dough out of the fridge the next morning and put it in your mold or on a baking tray. Let it rest another 2 hours.

Preheat the oven to 220 ° C. Top the focaccia dough with tomatoes, mushrooms and onions. Chop garlic and mix with the olive oil in a small bowl. Sprinkle the cheese together with the garlic oil on top of the focaccia. Season with salt, pepper and oregano. Bake the focaccia for about 35 - 40 minutes. 

Remove the focaccia from the oven and allow to cool a bit bevor serving. Sprinkle with rocket and the roasted pine nuts. Enjoy!

As I already mentioned you can bake the focaccia also the classic way, without toppings. Just sprinkle with a little olive oil, sea salt and oregano.

Did you make a recipe? Tag your culinary creations @canballet on Instagram and hashtag it #canballetibiza :-)