dalt vila | ibiza

Scroll down for English version...

Heute nehme ich Euch mit auf einen kleinen Rundgang durch Ibizas Altstadt der Dalt Vila, einer meiner Lieblingsplätze auf der Insel. Hier kann man noch das Ibiza von ganz früher spüren - viele kleine Häuschen, schmale Gassen, verwinkelte Ecken und unebene Pflastersteine prägen das Bild des historischen Stadtkerns.

1999 wurde die Dalt Vila zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt, die Festung aus der Renaissancezeit ist wohl eine der wenigen in ganz Europa, die bis heute noch so gut und vor allem komplett erhalten ist. Sie wurde damals zu Piratenzeiten errichtet, um die Stadt und ihre Bewohner vor Angreifern zu schützen. 

Heute können Geschichtsinteressierte die zahlreichen Museen der Altstadt besuchen und so in längst vergangene Zeiten tauchen. Für Kunstinteressierte ist das Museo Puget sicher interessant, hier wird alte ibizenkische Kunst ausgestellt, auch das Museum für zeitgenössische Kunst bietet seinen Besuchern immer wieder wechselnde Ausstellungen (hierzu gehört auch die Casa Broner). In der nähe des Rathauses befindet sich das Museum Madina Yabisa, hier bekommt man einen genaueren Einblick in die Zeit der muslimischen Vorherrschaft auf Ibiza gewährt. In der Kathedrale Nuestra Señora de las Nievas befindet sich eine weitere spannende Ausstellung, bei der Begehung der Kirche sollte man allerdings auf angemessene Kleidung achten. 

Für einen Rundgang in der Altstadt eignet sich am besten die Nebensaison, wenn es auf Ibiza noch ruhig ist. Solltet ihr im Sommer auf der Insel sein, würde ich Euch raten, die Dalt Vila entweder am Vor- oder Nachmittag zu besuchen, wenn es nicht so heiß ist. Die alten Pflastersteine sind übrigens sehr glatt, also besser ihr tragt gutes Schuhwerk. 

Auch für weniger Geschichtsinteressierte ist die Altstadt auf jeden Fall einen Besuch wert. Die vielen kleinen Sträßchen, die sich kreuz und quer durch die Dalt Vila schlängeln, die tollen Ausblicke auf das Meer und Eivissa und die vielen kleinen Boutiquen, Restaurants und Cafés machen die einstige Festung unglaublich charmant. Vor allem an lauen Sommerabenden ist ein Dinner in der Dalt Vila zauberhaft! 



•ENGLISH•

Tour through Ibizas Oldtown | Dalt Vila

Today I take you on a short trip through Ibiza's old town also called Dalt Vila, one of my favorite spots on the island. You can still feel the Ibiza spirit from a very early age - many small houses, narrow streets, winding corners and uneven cobblestones characterize the image of the historic city center.

Dalt Vila was declared to UNESCO World Heritage  in 1999. The renaissance fort is one of the few in Europe, which is still very well preserved. It was built during pirate times to protect the city and its residents from invaders.

Today, history buffs can visit the numerous museums of the old town and transport themselves into medieval times. For those who are interested into arts, Museo Puget is certainly interesting, as it displays old Ibizencan art, also the Museum of Contemporary Art offers its visitors changing exhibitions (including the Casa Broner). Close to the Town Hall you'll find the small museum Madina Yabisa, which gives you a closer look at the period of Muslim dominance in Ibiza. There is another great exhibition in Nuestra Señora de las Nievas Cathedral, which is super striking. Insight the church you should better pay attention to appropriate clothing.

I would recommend a visit in the low season, when Ibiza is still quiet, not too hot and busy.  If you’re on the island in summer, be sure to visit Dalt Vila either in the morning or afternoon, if it is not so hot. The old paving stones are very slippery by the way, better you wear good shoes.

Even for less history interested people, the old town is definitely worth a visit. Many small streets that wind their way through Dalt Vila, the great sea views and many small boutiques, restaurants and cafes make the former fortress incredibly charming. Especially on balmy summer evenings a dinner in Dalt Vila is just magic!